Wäscherei

Zu einer optimalen hauswirtschaftlichen Versorgung – ob im Krankenhaus oder im Heim – gehört eine zuverlässige Ausstattung mit sauberen und funktionalen Textilien. In der leistungsstarken Wäscherei der SGN arbeiten rund 30 qualifizierte und geschulte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die ihre Erfahrung und ihr Fachwissen einbringen. Insgesamt werden 940 Tonnen Wäsche pro Jahr bearbeitet – gewaschen, getrocknet und geglättet.

Die SGN übernimmt den Wäscheservice sowohl für das PZN als auch für externe Großkunden aus den Bereichen Hotel, Krankenhaus, Arztpraxis, Behinderteneinrichtung, Hospiz und Gebäudereinigung. Dank unseres topmodernen Hightech-Geräteparks können wir den Kunden eine zuverlässige hohe Qualität gewährleisten. Die hohe Zufriedenheit der SGN-Kunden bestätigt unsere Arbeit.

Textilien mit besonderen Ansprüchen

Die Wäscheversorgung für die Stationen und Häuser des PZN ist auf die speziellen Anforderungen einer psychiatrischen Klinik abgestimmt. Die SGN-Wäscherei bearbeitet vor allem krankenhaustypische Textilien wie Bettwäsche, Personalschutzkleidung, Küchen- und Tischwäsche.

Anders als in Akutkrankenhäusern wird zum Teil auch die persönliche Kleidung der Patientinnen und Patienten des PZN in der Wäscherei gewaschen. Zusätzlich müssen Sonderartikel bearbeitet werden, die im Alltag einer psychiatrischen Klinik anfallen, wie zum Beispiel Hand- und Badetücher, Tagesdecken, Flickenteppiche, Gardinen usw. Dieses sehr heterogene Wäscheaufkommen hat einen differenzierten Maschinenpark zur Folge und bindet bei der Bearbeitung viele Ressourcen.

Unsere Wäscherei sorgt bereits seit 1905 für einen sicheren und zuverlässigen Wäscheservice im PZN.

Umweltfreundlicher und nachhaltiger Wäschereibetrieb

Energieeffizienz ist für Wäschereien ein wichtiges Thema. Die SGN verfügt über moderne, energieoptimierte Maschinen mit Wärme- und Wasser-Rückgewinnung. Außerdem werden die Maschinen zentral von einer computergesteuerten Dosieranlage mit Waschmitteln versorgt. Hinzu kommt, dass die Wäscherei über ein durchdachtes Energiekonzept verfügt. Ein erdgasbetriebener Dampfkessel steht direkt im Wäschereigebäude, um Leitungsverluste zu minimieren. Die Geräteaufstellung in der Wäscherei wurde unter Energiegesichtspunkten optimiert. Neue Fenster, die im Zuge von Modernisierungsmaßnahmen eingebaut wurden, verminderten zudem den Wärmedurchgang.

Ihre Ansprechpartnerin für Rückfragen

Heidi Niemann
Leiterin Wäscherei

Fon: 0 62 22 / 55 – 21 46
Fax: 0 62 22 / 55 – 28 76
E-Mail: heidi.niemann@sgn-wiesloch.de

Weitere Informationen zum Wäscheservice

Kontaktieren Sie uns

ADRESSE

Heidelberger Straße 1a
69168 Wiesloch

TELEFON

06222 55-0

E-MAIL

info@sgn-wiesloch.de